Skip to main content

e bike herren


E-Bike Herren

Mit einem Herren E-Bike schonen Sie die Umwelt und trainieren gleichermaßen Ihre Kondition, obwohl ein Motor Sie dabei unterstützt. Ausgedehnte Radausflüge werden mit einem E-Bike immer beliebter. Sie können die Fahrt genießen, weil steile Wege oder starker Gegenwind keine Anstrengung mehr bedeuten.

Da die Körperhaltung, welche wichtig für Ihren Fahrkomfort ist, von anatomischen Bedingungen abhängt, die geschlechtsspezifisch variieren, sollten Sie sich ein E-Bike Herren anschaffen. Allerdings verringert dieses Kriterium die Auswahl nur minimal, denn der Markt bietet viele unterschiedliche Modelle, die sich je nach Hersteller stark in E-Bike Gewicht, Motorleistung und Ausstattung differenzieren.

Des Weiteren können die E-Bike Preise sehr verwirrend sein. In diesem Ratgeber erhalten Sie einen Überblick, über die wichtigsten Kaufaspekte, die Sie bei der Wahl Ihres passenden Elektrofahrrads berücksichtigen sollten, sodass Sie später viel Freude an Ihrem zukünftigen E-Bike Herren haben werden.

Unterschiedliche E-Bike Herren Typen

Längst sind die elektrischen Fahrräder nahezu jedem Menschen ein Begriff. In den letzten Jahren hat die Nachfrage für günstige E-Bikes stark zugenommen. Manch einer spricht von E-Bikes, ein anderer nennt es Pedelec. Aber welche Bedeutung verbirgt sich eigentlich hinter den Bezeichnungen? Handelt es sich hierbei um ein Synonym oder gibt es Unterschiede?


e bike herrenDas Pedelec

Genau wie die übrigen Typen verfügen auch Pedelecs über einenelektrischen Motor. Jedoch funktioniert dieser nicht eigenständig, sondern unterstützt sie als Fahrer nur, wenn Sie in die Pedale treten. Die maximale Geschwindigkeit, die Sie mit Ihrem Pedelec erreichen dürfen, beträgt 25 km/h. Diese Grenze setzt voraus, dass ein Pedelec rechtlich einem Fahrrad gleichgestellt ist, sodass keine Versicherungs- oder Helmpflicht besteht.

Auch ein Mindestalter ist nicht festgelegt. Auf diesem Gefährt dürfen Sie einen Kindersitz anbringen und Personen bis zu einem Alter von 7 Jahren transportieren. Falls keine Umstände die Benutzung einschränken, müssen Sie auf dem Fahrradweg fahren. Manche Pedelcs sind mit einer Anfahrhilfe ausgestattet, die auf 6 km/h beschleunigt.

Das S-Pedelec

Deutlich schneller sind Sie mit einem S-Pedelec unterwegs. Dieses Gefährt kann auf maximal 45 km/h beschleunigen, wobei der Motor bis zu 20 km/h auch ohne Tretbewegung arbeitet. Allerdings werden S-Pedelcs nicht mehr als Fahrräder gehandelt, sodass Sie einen Führerschein der Klasse AM benötigen. Ihr normaler Autoführerschein deckt diesen übrigens ab. Wegen der Schnelligkeit sind Pedelecs nicht mehr auf dem Fahrradweg zulässig. Zudem müssen Sie das Vehikel versichern und einen Helm tragen. Vorteilhaft ist allerdings, dass sich die Versicherung, welche auf 70EUR ausläuft, auch bei Diebstahl greift.


Das passende E-Bike Herren für jeden Gebrauch

Mit der Innovation elektrisch betriebener Fahrräder wurde ein so großer Erfolg erzielt, dass Hersteller mittlerweile genau wie bei herkömmlichen Zweirädern günstige E-Bikes für jede Geländeform anbieten. Informieren Sie sich im Folgenden, welches E-Bike Herren Ihren Bedürfnissen am meisten entspricht.

e-bike herren

Das E-Mountainbike

Was zeichnet E-Mountainbikes aus? Dieses E-Bike Herren verfügt über einen besonders stabilen Rahmen. Da ein E-Mountainbike in der Regel stärkeren Erschütterungen ausgesetzt wird als günstige E-Bikes, weisen Sattel-, Ober- und Unterrohr eine robustere Konstruktion auf. Vorteilhaft sind Modelle mit einem Aluminiumrahmen, welcher das ohnehin hohe E-Bike Gewicht etwas reduziert. Typisch sind außerdem eine Federung und breite Reifen mit grobem Profil. Je breiter diese sind, umso stabiler ist Ihr Fahrverhalten. Ein Mittelmotor gewährt Ihnen einen ausgeglichenen Schwerpunkt des Gewichts und unterstützt somit zusätzlich Ihre Balance.

Pedelecs MTB besitzen häufig einen Lithium-Ionen Akku, der durch eine simple Handhabung besticht. Seine durchschnittliche Reichweite beträgt 80-200 Kilometer. Beliebte Marken für E-Mountainbikes sind Cube, Ghost und Haibike.

e bike um die weltFür wen eignet sich ein E-Mountainbike?

Sie lieben es, über schlammige Waldpfade zu fahren oder auf steinigen Böden die Berge unsicher zu machen? Dann sollten Sie sich ein E-Mountainbike anschaffen. Diese Art E-Bike Herren erfüllt alle Voraussetzungen für unebene Landschaften. In besonders schwierigem Gelände ist ein sogenanntes Fully zu empfehlen. Es besitzt eine Front- und Heckdämpfung und fängt jede Erschütterung durch einen Hügel ab. Ein Hardtail ist dagegen nur vorne gefedert, sodass Sie auch auf gepflasterten Straßen hohen Fahrkomfort genießen.

Worauf sollten Sie bei einem E-Mountainbike achten?

Höchste Priorität haben die Bremsen. Nur Scheibenbremsen gewährleisten Ihnen die nötige Sicherheit. Diesbezüglich sollten Sie über die E-Bike Preise hinwegsehen und die etwas teureren Hydraulikbremsen wählen. Sie sind noch effektiver. Nicht alle Pedelecs MTB sind vorschriftsgemäß beleuchtet. Notfalls müssen Sie hier nachrüsten. Weil das Fahren auf sandigen Böden viel Staub aufwirbelt sollten Sie darauf achten, dass Moor und Kette ausreichend durch Schutzelemente abdeckt sind. Für Anfänger ist eine Anfahrhilfe vorteilhaft, die das Erklimmen steiler Hänge erleichtert.


Das E-Trekkingrade bike herren

Was zeichnet ein E-Trekkingrad aus? Beim Kauf eines E-Trekkingrads können Sie sich der Verkehrstauglichkeit ziemlich sicher sein. Genügend Beleuchtung, angemessene Bereifung und Naben- oder Gangschaltung sind vom Fachhandel gewissenhaft montiert. Die Position des Motors können Sie nach eigenem Befinden bestimmen. Diesen erhalten Sie sowohl als Front-, Mittel- oder Heckmotor. Der Antrieb am Hinterrad weist allerdings die beste Traktion auf. Häufig werden E-Trekkingräder für Herren mit hohem Einstieg angeboten.

Günstige E-Bikes sind mit Cantilever-Bremsen ausgestattet, ein hochwertiges Modell besitzt sichere Scheibenbremsen. Hier müssen Sie sich entweder für billige E-Bike Preise oder gute Qualität entscheiden. Zu den beliebten Herstellern für E-Trekkingräder zählen Cube, Scott, Diamant, Hercules, Kalkhoff und Klett und Fischer.

Für wen eignet sich ein E-Trekkingrad?

Das E-Trekkingrad besticht dank seiner Vielseitigkeit. Es ist alltagstauglich, zum Beispiel beim Einkaufen, aber auch für lange Ausflüge geeignet. Mit einem solchen E-Bike Herren können Sie sowohl asphaltierte Straßen, als auch erdige Böden befahren. Der langlebige Akku macht dieses E-Bike Herren zum optimalen Begleiter für einen Radurlaub und weite Distanzen.

Worauf sollten Sie bei einem E-Trekkingrad achten?
Planen Sie, längere Touren mit Ihrem E-Bike Herren zu unternehmen, bestehen Sie am besten auf eine Probefahrt, um sich mit dem Fahrrad vertraut zu machen. Nur wenn der Sattel einen bequemen Eindruck macht, ist das Gefährt für Sie geeignet. Im Hinblick auf Waldwege sollten zudem Schutzbleche montiert sein. Des Weiteren muss der Gepäckträger über hinreichende Kapazitäten verfügen. Erkundigen Sie sich, ob Sie gegebenenfalls Satteltaschen anbringen können. Eine Federung des Vorderrades erhöht den Komfort auf hügeliger Fahrbahn.


Das E-Citybike: Was zeichnet ein E-Citybike aus?

Mit einem E-Citybike erstehen Sie gewöhnlich ebenfalls ein rundum verkehrstaugliches Fahrrad, das bereits mit Licht und funktionellen Bremsen ausgestattet ist. Sattel und Lenker weisen meist ergonomische Eigenschaften auf, sodass Sie eine angenehme Körperhaltung einnehmen können.

Typisch für E-Citybikes sind im Vergleich zu den anderen Typen schmale Reifen. Weil ein Citybike keine Ansprüche an spezielle Ausstattung für schwer befahrbare Untergründe stellt, warten die Hersteller mit ansprechenden Designs auf. Ein gebogenes Oberrohr wertet optisch zusätzlich auf.

Für wen eignet sich ein E-Citybike?ncm venice

Ein E-Citybike ist für Sie die beste Wahl, wenn Sie lediglich kurze Strecken zurücklegen möchten, beispielsweise zum Einkaufen. Auf gut ausgebauten, asphaltierten Straßen garantiert Ihnen dieses E-Bike Herren hohen Fahrkomfort.

Worauf gilt es zu achten?

Obgleich Sie auf Ihrem E-Bike Herren nicht durch unwegsames Gelände fahren, ist ein stabiler Rahmen ein wichtiges Kaufkriterium. Damit Sie Ihre Einkäufe sicher nach Hause transportieren können, empfiehlt sich auch ein großer Gepäckträger.


Wichtige Kaufkriterien für ein E-Bike Herren

Sie möchten von den zahlreichen Vorzügen eines elektrischen Fahrrads profitieren und haben sich bereits auf einen Typ festgelegt? Trotzdem sollten Sie beim Kauf nichts überstürzen, denn das umfangreiche Angebot des Marktes bietet mittlerweile so viele Details, dass Sie mit etwas Hintergrund wissen, Ihre Wahl noch optimieren können. Hier erfahren Sie alles, was Sie über den Motor, den Rahmen und die Ausrüstung wissen müssen.                     

e bike herren

Der Fahrradrahmen

Die Rahmengröße ist die grundlegende Komponente für ein bequemes Sitzen. Sie hngt nicht nur von Ihrer Körpergröße ab, sondern wird speziell durch die Länge Ihres Oberkörpers und der Extremitäten bestimmt. Als Standard werden 26 oder 28 Zoll Räder sowohl für Herren als auch für Damen angeboten. Jedoch sollten Sie als Mann eine Rahmenhöhe von etwa 48-55 cm wählen. Je nach E-Bike Herren Typ variiert diese Norm.

Neben der Höhe ist der Abstand zwischen Lenker und Sattel, der Auswirkung auf die Beugung Ihres Oberkörpers hat, ebenfalls von Bedeutung. Zwar existieren Formeln, um die optimalen Maße zu bestimmen, aber meistens bewährt sich das Ausprobieren stärker als die Theorie. Auf der Startseite finden Sie eine Tabelle mit der Sie anhand ihrer Körpergröße, die richtige Rahmenhöhe bestimmen können.

Wenn Sie sich hinstellen, das Fahrrad zwischen den Beinen, und noch 5 cm Anstand zum Oberrohr besteht, ist die Höhe nahezu ideal. Dieser Test funktioniert allerdings nur bei den typischen Herreneinstiegen, auch Diamanteinstieg genannt, der ein hohes Oberrohr aufweist und von Stabilität zeugt. Weitergehend gibt es die sportliche Variante mit einem schrägen Oberrohr und den praktischen Waveeinstieg, der an Damenräder erinnert.

Das E-Bike Gewicht

Der eingebaute Motor erleichtert zwar das Treten, hat aber den Nachteil, dass er sich negativ auf das E-Bike Gewicht auswirkt. Die elektrisch angetriebenen Vehikel sind deutlich schwerer als herkömmliche Modelle. Wenn Sie ein hohes E-Bike Gewicht umgehen möchten, sollten Sie auf einen Aluminiumrahmen setzen. Hierfür müssen Sie allerdings mehr Geld investieren.


Die Schaltung

Ein E-Bike Herren ist entweder mit einer Nabenschaltung im Hinterrad oder einer Kettenschaltung ausgestattet. Erstere hat den Vorteil, dass Sie vor Schmutz geschützt ist, stellt Ihnen aber deutlich weniger Gänge zur Verfügung und lässt sich nur mit einem Front-, oder Mittelmotor kombinieren. Eine Kettenschaltung empfiehlt sich dagegen für bergiges Gelände und ist für kleine Reparaturen frei zugänglich.



e bike herrenMotor und Akku

Beim Antrieb unterscheidet man Front-, Heck- und Mittelmotor. Die Position ist beeinflusst unter anderem die Beschleunigung und die Stabilität des E-Bikes. Der Frontmotor gilt als überholt und nicht so effektiv wie die übrigen. Ein Heckmotor am Hinterrad eignet sich besonders für schnelle E-Bikes, während ein Mittelmotor das E-Bike Gewicht mittig
fokussiert und deshalb sehr solide ist. Der Akku bestimmt über die Distanz, die Sie mit Ihrem E-Bike Herren zurücklegen können. Trotz hoher E-Bike Preise sollten Sie unbedingt einen Markenakku wählen.

Auf längere Sicht gleicht sich das Preis-Leistungsverhältnis wieder aus, weil ein schwacher Akku oft aufgeladen werden oder im schlimmsten Fall ganz ausgetauscht werden muss. Erkundigen Sie sich, welche Möglichkeiten bezüglich der Garantie bestehen. Üblich ist eine Garantie von zwei Jahren.

Für E-Bike Preise gilt die gleiche Empfehlung wie für den Akku. Günstige E-Bikes, die Sie beispielsweise beim Discounter erhalten, scheinen zwar verlockend, weisen jedoch nach kurzer Zeit Mängel auf. Planen Sie für Ihr E-Bike Herren mindestens 1000 EUR ein. Je nach Zubehör steigen die E-Bike Preise durchschnittlich bis zu 2250EUR.

Für ambitionierte Radfahrer lohnt es sich aber im Hinblick auf die zahlreichen Vorteile in jedem Fall solche E-Bike Preise zu investieren. Behalten Sie dabei im Hinterkopf, dass ein teures Fahrrad in der Regel eine einmalige Anschaffung ist. Günstige E-Bikes bedürfen hingegen häufigen Reparaturen oder das Nachrüsten von Ersatzteilen.


Tipp:
Zum Abschluss finden Sie hier als Orientierungshilfe ein Beispiel für lohnenswerte Herren E-Bikes. In unserem Vergleich sticht vor allem das Prophete Navigator 6.5 hervor. Dank der guten Ausstattung ist es für längere Trekking Touren als auch für den täglichen Gebrauch bestens geeignet.