Skip to main content

e bike damenE-Bike Damen: So finden Sie das richtige Produkt

Wer das Auto stehen lässt und stattdessen lieber in die Pedale tritt, schont nicht nur die Umwelt, sondern tut auch etwas Gutes für seine Gesundheit. Bewegung an der frischen Luft befreit von Stress und Alltagssorgen. Schweres Treten aufgrund von Geländesteigungen oder Gegenwind können den Spaß am Fahrrad fahren jedoch mindern. E-Bikes, die neue Generation der Fahrräder, nehmen dem Menschen dank motorisierter Fahrt die körperliche Anstrengung ab und lassen ihn somit die Freude am Fahrrad fahren neu entdecken.

Inmitten der Fahrt einfach mal inne halten und trotzdem vorwärts kommen- mit einem E-Bike ist das möglich. Der eingebaute Elektromotor ist in der Lage die Geschwindigkeit eigenständig aufrecht zu erhalten. Ein E-Bike verringert Ihren Kraftaufwand beim Fahrradfahren.

Da sich das E-Bike in den letzten Jahren an großer Beliebtheit erfreut hat, finden Sie entsprechend viele Modelle unterschiedlicher Anbieter, die sich zum Beispiel im E-Bike Gewicht aber auch hinsichtlich der E-Bike Preise deutlich voneinander unterscheiden. Dieser Ratgeber hilft Ihnen, das passende E-Bike zu finden. Im Zuge dessen finden Sie hier beliebte Damen E-Bike Modelle im Vergleich, sowie ausführliche Produktberichte unter dem Punkt ,,Details´´.


Der Unterschied zwischen E-Bike und Pedelec

Noch ehe Sie mit den verschiedenen Kaufkriterien wie E-Bike Preise oder Akkuleistung in Berührung kommen, stolpern Sie wahrscheinlich erst einmal über die vielen Bezeichnungen für ein E-Bike. Oft verwenden Leute auch den Begriff „Pedelec“ als Synonym für das E-Bike. Obgleich beide Vehikel per Elektromotor betrieben werden, gibt es einen geringfügigen Unterschied zwischen den Fahrrädern.

Ein E-Bike fährt komplett ohne eigenes Zutun, während das Pedelec Ihnen trotzdem eigenes Treten abverlangt. Der Motor dient lediglich dazu, Ihre eingesetzte Kraft zu unterstützen und passt seine Leistung der Ihren an. Das heißt bei niedrigem Kraftaufwand verringert sich auch die Arbeit des Motors.

Vorteile eines E-Bikes

Für viele Menschen ist der geringere Kraftaufwand der entscheidendste Vorzug, den das E-Bike bietet. Wenn Sie sich verausgaben möchten, treten Sie selber in die Pedale, wenn Sie entspannen möchten, überlassen Sie dem Motor die Arbeit. Deshalb eignen sich die elektrischen Fahrräder auch sehr gut für den Weg zur Arbeit.

Wenn auch zeitweise der Motor die treibende Kraft ist, fördert die Bewegung an der frischen Luft trotzdem Ihre Gesundheit. Die Leichtigkeit des Fahrens motiviert, öfter das Fahrrad zu benutzen, sodass insbesondere sonst eher unsportliche Menschen die Lust am Sport für sich entdecken.

Besonders Menschen, die sich nur schwer für körperliche Ertüchtigung begeistern können, finden dank des umfangreichen Angebots ein E-Bike, das genau auf ihre Bedürfnisse und ihren Fahrstil abgestimmt ist. Natürlich ist es ebenfalls sehr praktisch, dass die Geschwindigkeit, mit der Sie vorankommen nicht sinkt, sobald Sie aufhören zu treten. Abgesehen von Ampeln oder anderen unvorhersehbaren Hindernissen können Sie Ihre Zeit somit genauer planen.Überdies folgt aus der wachsenden Beliebtheit der E-Bikes, dass immer mehr Menschen das Auto meiden, sodass auch die Umwelt vom Trend zum E-Bike profitiert.

E-Bikes und Pedelecs sind vorschriftsgemäß auf eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h begrenzt. Haben Sie diese erreicht, behält der Motor eine konstante Leistung bei. Ein Führerschein ist für das Führen eines E-Bikes nicht erforderlich. Auch eine Versicherung müssen Sie nicht extra abschließen.


Besonderheiten eines E-Bikes

Dennoch sind Sie mit einem E-Bike nicht ganz unabhängig. Um den Akku mit Strom zu versorgen, bedarf es nicht nur ein bisschen Geduld, es fallen zudem Kosten an. Sie müssen überdies stets darauf achten, wann es an der Zeit ist, den Akku wieder aufzuladen und können keine weiten Strecken einplanen, wenn Sie dies einmal versäumt haben.

Ein weiterer Nachteil Ist das E-Bike Gewicht. E -Bikes sind aufgrund des Motorgewichts schwerer als herkömmliche Fahrräder und lassen sich nicht so einfach Treppen hinaufschieben oder anheben. Außerdem müssen Sie doppelt so schwer treten, wenn der Akku einmal leer ist. Zudem ist ein E-Bike in der Anschaffung  teurer als ein normales Fahrrad.

Wie Sie sehen überwiegen die Vorteile im Vergleich. Manche Menschen bevorzugen dennoch das herkömmliche Fahrrad ohne motorische Leistung. Für Anfänger, ältere Menschen oder jene, die etwas für ihre Fitness tun möchten, jedoch Schwierigkeiten haben, sich zu motovieren sind E-Bikes eine Bereicherung. Überdies ist ein solches Vehikel ein empfehlenswerter Wegbegleiter, wenn Sie gerne ausgedehnte Radtouren unternehmen.


E-Bike Damen Typen:e bike damen

Auf dem Weg ins Büro, zum Einkaufen durch die Stadt oder auf unebenem Untergrund bei der Fahrradtour durchs Gebirge- elektrisch betriebene Fahrräder finden immer mehr Verwendung zu unterschiedlichsten Zwecken. Um Ihnen optimale Voraussetzungen zu schaffen, produzieren Hersteller mittlerweile verschiedene Modelle, die auf einen bestimmten Verwendungszweck abgestimmt sind. Diese Kaufberatung gibt Ihnen einen Überblick über die diversen Produkte, damit Sie am Ende das Damen E-Bike finden, das zu Ihnen passt.


Das E-Citybike

Dieses Modell eignet sich perfekt für kurze Distanzen, zum Beispiel um den e bike damenEinkauf zu erledigen. Der typische tiefe Einstieg, der dieses Damen E-Bike auszeichnet, erleichtert das Auf- und Absteigen. Vorhandene Rücktrittbremsen gewähren Ihnen im Straßenverkehr erhöhte Sicherheit. Das E-Bike Damen Cityrad zeugt zudem von hohem Komfort.


Das E-Trekkingrad

e bike damenDieses E-Bike Damen ist empfehlenswert für sportliche Ausflüge. Der Rahmen und die Reifen sind schmaler als beim E-Citybike. Mit dem E-Trekkingrad legen Sie problemlos längere Wege zurück, da es in der Regel über eine lange Akkuleistungsfähigkeit und einen großen Gepäckträger für Proviant verfügt. Zwar steht der Komfort bei diesem E-Bike Damen etwas im Hintergrund, dafür können Sie jedoch mehr Tempo aufnehmen.


Das E-KlappradSWEMO E-Bike Test

Dieses E-Bike Damen ist besonders praktisch, da es sich zusammenklappen und bequem verstauen lässt. Wenn Sie auf Ihrem Weg nicht ausschließlich das Fahrrad nutzen, ist ein E-Klapprad optimal für Sie. Auch hier liegt neben der kleineren Größe ein geringeres E-Bike Gewicht vor, um den Transport zu erleichtern.


Das E-Mountainbikee bike damen

Sie sind sehr sportlich und suchen ein E-Bike Damen, mit dem Sie jedes Gelände durchfahren können? Ein E-Mountainbike besitzt extra dicke Reifen und federt Unebenheiten ab. Mit diesem Modell sind Sie im Wald oder im Gebirge bestens ausgestattet.


Das E-Rennrad

Auch für passionierte Rennradfahrerinnen gibt es Modelle in dieser E-Bike Damen Gattung. Bei manchen Zweirädern erkennen Sie auf den ersten Blick gar nicht, dass es sich um ein motorbetriebenes Gefährt handelt, da der Motor raffinierter Weise im Sattelrohr eingebaut ist. Auch das E-Bike Gewicht unterscheidet sich von den Stadträdern. Um höhere Geschwindigkeit zu erreichen, ist dieses Damen E-Bike leichter.


Das E-Crossrad

Wählen Sie ein E-Crossrad, wenn Sie auf jedem Untergrund möglichst zügig fahren möchten. Dieses Damen E-Bike verfügt über einen stabilen Rahmen und eine sportlich ausgerichtete Sitzposition. Da die Anatomie von Männern und Frauen unterschiedlich ist, ist ein E-Bike Damen speziell auf die Körperproportionen einer Fahrerin ausgerichtet. Das garantiert Ihnen eine angenehme Körperhaltung.


E-Bike Damen Hersteller

Bei der Vielzahl von E-Bike Damen Angeboten verlieren Sie schnell den Überblick. Allerdings gibt es einige etablierte Marken, die zum Teil günstige E-Bikes in einem guten Preis-Leistungsverhältnis anbieten. Hier finden Sie eine Liste der beliebtesten Hersteller:

 – NCM – Prohete – Kalkhoff – Fischer – Pegasus – Bulls Victoria – AsViva Haibike


Damen E-Bike Vegleichssieger


Im E-Bike Damen Vergleich konnte ein Modell besonders überzeugen. Bei dem E-Bike handelt es sich um ein Modell, das sowohl für die Stadt als als kleine Trekking Touren bestens geeignet ist. Das NCM Munich ist der ideale Weggefährte für eine ausgiebige Sommer E-Bike Tour. Produziert wird dieses Damen E-Bike vom Hersteller Leon Cycle, dessen Marke NCM, den E-Bike Makrt  zurzeit in Schwung bringt. Da Leon Cycle seine E-Bikes nur über Onlineshops verteibt, werden so die Preise für den Endverbraucher niedrig gehalten.

Der große Vorteil beim NCM Munich liegt an dem sehr guten Preis/Leistungs Verhältnis. Hier bekommt man viel Ausstattung für wenig Geld geboten. Dieses Pedelec ist mit Schutzblechen und einer Lichtanlage voll verkehrstauglich Ausgestattet. Eine 7 Gang Kettenschaltung sorgt für die richtige Traktion, wenn es Berg auf geht. Mit einer Akkuladung können Strecken über 60 Kilometer problemlos zurückgelegt werden.

Fazit: Wer hin und wieder eine E-Bike Tour machen möchte, dem können wir das NCM Munich wärmstens empfehlen. Haben Sie vor das E-Bike täglich auf dem Weg zur Abreit zu nutzen oder ist es viel Witterung ausgesetzt, dann sollten höher preisige Modelle angepeilt werden wie z.B. das Prophete Navigator 6.4 Damen.


e bike damen

Kaufkriterien für ein Damen E-Bike

Die Wahl der Rahmengröße entscheidet, wie bequem Sie später auf Ihrem Damen E-Bike sitzen. Die übliche Größe beträgt 28 oder 26 Zoll. Am besten lässt sich ein geeigneter Maßstab mithilfe einer Probefahrt ermitteln. Als Faustregel gilt jedoch, dass die natürliche S-Form der Wirbelsäule im Sitzen beibehalten werden sollte, Ihre Hände bequem den Lenker umfassen und Ihre Zehenspitzen das Vorderrad nicht berühren, wenn Sie dieses einschlagen. Frauen bevorzugen meist einen tiefen Einstieg, der das Auf- und Absteigen erleichtert.


Das Gewicht

Leider lässt sich ein hohes E-Bike Gewicht nicht vermeiden. Müssen Sie Ihr Fahrrad täglich aus dem Keller holen oder in die Straßenbahn heben? Wählen Sie besser ein geringes E-Bike Gewicht. Die Spanne für günstige E-Bikes liegt bei etwa 25-29 kg und ist durch den Motor bedingt. Modelle mit Carbon Rahmen wiegen teilweise nur 13 kg, sind aber teurer. Bedenken Sie auch, dass das E-Bike Gewicht eine große Rolle bezüglich des Kraftaufwands beim Fahren ohne Antrieb spielt.


Der Motore bike damen

Die Platzierung des Motors hat Einfluss auf das Fahrverhalten. Anfangs waren Frontmotoren am Vorderrad die gängige Art, nun geht der Trend zum Mittelmotor. Dieser ist der stabilste, da er einen mittigen Schwerpunkt schafft. Ein sportliches Damen E-Bike besitzt dagegen häufig einen Heckmotor, um höhere Geschwindigkeiten zu ermöglichen. Auf unebener Fahrbahn ist der nach hinten verlagerte Schwerpunkt jedoch von Nachteil.


Der Akku

Der Akku als Herzstück Ihres E-Bikes bestimmt die Reichweite, die der Motor allein bewältigen kann. Dementsprechend sind die E-Bike Preise bei einem langlebigen Akku auch höher. Wägen Sie daher vorher ab, welche Reichweite Ihrem Bedarf entspricht. Für lange Ausflüge sollte der Akku eine gute Leistung besitzen, andernfalls reicht vielleicht eine niedrigere Ausdauer. In jedem Fall sollte es sich jedoch um einen Markenakku handeln. Prüfen Sie überdies, wie lange die Ladezeit beträgt, damit Sie nicht in Bedrängnis kommen, falls Sie Ihr Damen E-Bike benötigen, obwohl es nicht aufgeladen ist. Normalerweise zeigt ein Display am Lenker die verbleibende Energie an. Für den Fall, dass der Akku einmal ausfällt, ist ein Ersatzakku bei vielen Angeboten inklusive. Außerdem sind qualitative Antriebe diebstahlgesichert.


Rechtliches

E-Bikes und Pedelecs sind vorschriftsgemäß auf eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h begrenzt. Haben Sie diese erreicht, behält der Motor eine konstante Leistung bei. Ein Führerschein ist für das Führen eines E-Bikes nicht erforderlich. Auch eine Versicherung müssen Sie nicht extra abschließen.


Weitere Ausstattung

Prüfen Sie vor dem Kauf, ob das E-Bike Damen verkehrstauglich ist. Ist eine ausreichende Beleuchtung vorhanden? Gewährleistet der Ständer Stabilität? Besonderes Augenmerk sollte den Bremsen gelten. Ob Sie ein Damen E-Bike mit oder ohne Rücktritt bevorzugen, ist Geschmackssache, obwohl ein Rücktritt mehr Sicherheit bietet. Trotzdem ist es wichtig, dass die Bremsen hundertprozentig intakt sind, da Sie bei schneller Fahrt gute Reaktionen brauchen.

Bestens ausgestattet sind Sie mit einem Tacho, der Tempo und zurückgelegte Strecke misst. Wenn Sie Ihr Damen E-Bike vorsätzlich zum Einkaufen verwenden, empfehlen sich Satteltaschen oder Lastenanhänger. Berücksichtigen Sie unter diesem Aspekt beim Kauf einen angemessenen Gepäckträger.


Der Preis

Ein E-Bike Damen hat viele Vorzüge, welche jedoch zwangsläufig die E-Bike Preise in die Höhe treiben. Im Fachhandel kosten günstige E-Bikes etwa 1000 Euro, je nach Ausstattung und Motorenleistung summieren sich die E-Bike Preise auf durchschnittlich 2550EUR. Alternativ finden Sie beim Discounter günstige E-Bikes für rund 700EUR. In zahlreichen Tests wie z.B. ADAC schnitten diese Produkte allerdings schlecht ab, sodass sie für eine dauerhafte Nutzung nicht zu empfehlen sind. Grund dafür ist die schwache Akkuleistung, die nur sehr kurzlebig ist.

Bedenken Sie, dass für das ständige Aufladen des Akkus zusätzliche Kosten entstehen. Auch die Verarbeitung des Rahmens weist oft Qualitätsmängel auf. Jedoch senkt das größer werdende Angebot allmählich die E-Bike Preise, sodass Sie durchaus hochwertige günstige E-Bikes erstehen können. Zudem sind die E-Bike Preise abhängig vom Modell. Kalpp E-Bikes sind günsitg, während gut ausgerüstete E-Trekkingräder mit hochleistungsfähigen Motoren kostenintensiver sind.

E-Bike Preise sollten Sie dennoch nicht abschrecken. Günstige E-Bikes erhalten Sie vor allem Im Herbst oder auch in Onlineshops. Wenn Sie sich dazu entschließen ein günstiges E-Bike über einen Onlineshop zu bestellen, so lohnt es sich, einen Blick auf die NCM E-Bikes zu werfen.